(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)
(placeholder)

diesem Genre sein: Dass auch Dauerbrenner ,,Für Elise" von Ludwig van Beethoven nicht fehlen würde, war Borbe klar. ,,Das ist halt ein Dauerbrenner", sagt er lachend. Melanie Harder übernahm das an diesem Abend. Am Ende war eine bunte Mischung aus Klassik, Pop und Blues entstanden, die die Klavierschüler je nach ihrem Leistungsstand zum Besten gaben. Stücke von Chopin, Mozart und Brahms wechselten sich ab mit Beatles-Songs wie ,,Yesterday" oder ,,Abba"- Kompositionen wie ,,Mama Mia". Mit ,,Cancan" entführte Jungpianist PhiI Sieben gar ins Paris des 19. Jahrhunderts. Nicht zu vergessen Weihnachtsmusik wie ,,We wish you a Merry Christmas", die Phil Sieben im Zusammenspiel mit Klavierlehrer und Konzertpianist Ryuji Hino intonierte. 

,,Wir wollen nicht am Klavier arbeiten, sondern Musik machen und dabei Spaß haben", erläuterte Harald C. Borbe das Konzept seines Hauses. ,,Bei uns steht nicht die Technik im Mittelpunkt, sondern der musikalische Ausdruck." Im zweiten Teil des Konzerts stand für ihn selbst Mozart auf dem Programm. Auch Ryuji Hino und Dietrich Walter, seine Musiker-Kollegen am Borbe-Kolleg, wollten in die Tasten greifen.

(placeholder)